Sonntag, 20 August 2017 19:01

Sturmschäden in EsternbergUW

Ort: Gde. Esternberg
Datum: Freitag, 18 August 2017
Alamierung: 23.30 von Florian LFK
Einsatzende: Samstag, 19 August 2017 17.30
Einsatzleiter: HBI Windpassinger Ernst
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF, LFB, KDO, KLF, MTF, TSA, LAST
Mannschaft: 60
Weitere Kräfte:
  • Bgm. Haas Rudolf
  • private Traktoren mit Forstausrüstung
  • Polizei
  • Gemeinde Bauhof
Sturmeinsatz

Ein starker Sturm sorgte am 18.08. im gesamten Gemeindegebiet für zahlreiche Einsätze. In der Nacht wurden die Verkehrswege freigemacht. Bei Tagesanbruch folgten zehn weitere Einsätze - von der Notstromversorgung bis zum abgedeckten Dach.

Am Freitag den 18.08.2017 wurde die FF Esternberg um 23.30 Uhr erstmalig zu einem, von vielen folgenden, Sturmschaden-Einsätzen alarmiert. Zu Beginn des Einsatzes galt es die wichtigsten Verkehrswege, von umgestürzten Bäumen und herumliegenden Trümmern zu befreien und somit ein durchkommen weiterer Rettungs- und Einsatzkräfte zu ermöglichen. Dies wurde durch ein Aufteilen der eingesetzten Kräfte aller Feuerwachen der FF Esternberg und der FF Pyrawang über das Gemeindegebiet bewerkstelligt. Um etwa 03.00 Uhr morgens fand eine Einsatznachbesprechung im Feuerwehrhaus Esternberg statt.

Ab circa 09.00 Uhr am Samstag den 19.08. waren die Feuerwehren erneut im Einsatz um z.B. abgedeckte Dächer provisorisch zu schließen. Weiters wurden alle Straßen nochmals kontrolliert und gegebenenfalls nachgearbeitet. Aufgrund der verfügbaren Notstromversorgung im Feuerwehrhaus Wetzendorf konnte von dort aus der Einsatz koordiniert werden. Dort fanden vier Lagebesprechungen mit Bürgermeister Haas Rudolf und dem Einsatzstab der Feuerwehr statt. Zehn Einsätze und mehr als 20 Arbeitsaufträge wurden am Samstag abgearbeitet.

Besonderen Dank gebührt den Esternberger Landwirten - welche unentgeltlich und vor allem unkompliziert mit ihren Traktoren und Forstgeräten (Seilwinden, Rückewägen und Holzzangen) unsere Arbeit ungemein erleichtert, wenn nicht oftmals sogar erst ermöglicht haben.

Betroffene Straßen die vorläufig noch nicht für den Verkehr freigegeben wurden, sind die L1157, die Esternberger Straße im Bereich zwischen Höllmühle und Esternberg und die Gemeindestraße zwischen der B130 und dem Ortsteil Hütt. Die Freigabe der Straßen für den öffentlichen Verkehr erfolgt durch die jeweiligen Straßenerhalter (Straßenmeisterei bzw. Gemeinde Esternberg).

Sturmeinsatz - Foto: Zaunbauer ChristophSturmeinsatz - Foto: Huber FlorianSturmeinsatz - Foto: Köstler ValentinSturmeinsatz - Foto: Moser Manfred

Gelesen 961 mal Letzte Änderung am Sonntag, 20 August 2017 20:28
*/?>

Einsätze OÖ

Laden...
Hintergrund:
Zeitraum:

Wasserstand

Pegel Achleiten

Daten: Hydrografischen Dienst OÖooe logo

Pegel Achleiten:
Beschreibung - Vorhersage - Aktuell

Anmeldung E-Mail Newsletter: Hochwasserbericht